Digitale Geschäftsmodelle

Digitale Geschäftsmodelle sind automatisierte Geschäftsmodelle, welche digital aufgebaut und gewinnbringend wirtschaften. Vorbestimmte Abläufe (Regelwerke) werden mittels Software und Hardware selbstständig ausgeführt. Dabei werden bestimmte Angaben benötigt, die dann zu vordefinierten Ausgaben führen. Digitale Geschäftsmodelle bestehen aus drei Regelkreisen: Eingabe, Verarbeitung und Ausgabe.

Es gibt grundsätzlich vier Geschäftsmodelle:

1) Mensch zu Mensch
2) Maschine zu Mensch
3) Mensch zu Maschine
4) Maschine zu Maschine

Digitale Verbindungsmuster Mensch-zu-Mensch Digitale Verbindungsmuster Maschine-zu-Mensch
 

Digitale Verbindungsmuster Mensch-zu-Maschine

 

Digitale Verbindungsmuster Maschine-zu-Maschine