Gig-Economy

= bezahlte Auftritts-Wirtschaft (Gig = bezahlter Auftritt)

Unter dem Begriff Gig-Economy, auch granulare Wirtschaft, versteht man ein segmentierter Arbeitsmarkt, in welchem (kleine) Aufträge kurzfristig an Selbstständigerwerbende (Micro-Unternehmen) oder an wenig Beschäftigte vergeben werden.

Die Digitalisierung «befeuert» diese Entwicklung, da durch die technologische Enwicklung die Auffindbarkeit der Selbstständigerwerbenden, mittels Onlineplattformen (Cyber Physische Plattformen), verbessert wurde.

Cyber-Physische-Systeme / E-Plattformen
Cyber-Physische Systeme / E-Plattformen/ Sharing Economy
www.adigiconsult.ch

Die Selbständigerwerbenden bringen neben ihrer Arbeitskraft vielfach noch andere (private) Ressourcen zur Leistungserbringung hinzu, z.B. bei Uber, das eigene  Fahrzeug und das Smartphone, ohne die eine Dienstleistung nicht erbracht werden könnte.

Siehe auch Blog-Beitrag: Firmen und Staaten werden durch die Digitalisierung überflüssig!nehmen überflüssig!