No-Line-Commerce

Unter dem Begriff No-Line-Commerce versteht man die höchste Entwicklungsstufe im E-Commerce Bereich, d.h. alle vorhandenen Vertriebskanäle (online, wie offline) sind Marketingmässig (u.a. informationstechnisch) miteinander vernetzt und bilden für den User und Konsumenten ein Gesamtbild der angebotenen Marktleistung.

Der User oder der Konsument sucht für sich den einfachsten, effizientesten und bequemsten Weg innerhalb der angebotenen Vertriebskanäle, ob dies nun online oder offline ist. Zugangswege können z.B. online über das Internet und dem Smartphone sein, oder offline (weil der User im Bahnhofshopping steht) das stationäre Verkaufsgeschäft vor Ort.