Cleveres Passwort – Tipp für eine «Passwort-Eselsleiter»

Autor: Alexander Disler Idealerweise bauen Sie sich ein Passwort in Form einer Eselsleiter mit einem Erlebnis aus Ihrem Leben auf, welches nur Sie persönlich kennen und welches auf die unterschiedlichen Plattformen (und somit immer wieder anders zusammengesetzt ist) auf. z.B. das Passwort (als möglichen Ideenvorschlag)     « E11_LCsbL%Gle&5 » E = Ihre Englandreise 11 = …

1 Comment for “Cleveres Passwort – Tipp für eine «Passwort-Eselsleiter»”

Murmeli72

says:

Gute Hinweise zu einem eigenen Passwort. Passwort-Tresore sind sicherlich auch ein gutes Hilfsmittel und ermöglichen eine einfache Anwendung, wenn man am Desktop, Laptop oder so arbeitet. Da ich viel am Smartphone tätig bin – ist eine Eselsleiter für mich der bessere Weg – ich empfehle aber noch längere Passwörter zu verwenden.
By-the-way …. coole Webseite mit vielen guten Hinweise. Thx a lot!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cyber-Security

Autor: Alexander Disler Sicherheit – ein Riesenthema in der digitalisierten Welt. Diskutiert man mit Usern, auch versierten Usern, wird im persönlichen Gespräch immer wieder die Wichtigkeit des Datenschutzes und der restriktiven Anwendung von Datenfreigaben hervorgehoben. Dabei erhalte ich jeweils das Gefühl, dass alles bestens sei und Probleme nur dem medialen Interesse geschuldet sind. Erlauben mir …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Alibi-Disruption

Autor: Alexander Disler Bei einer disruptiven Transformation in einer Branche lassen sich die folgenden zwei Charakteren feststellen, die nachfolgend näher beschrieben werden: Echte Disruption Alibi-Disruption   Echte Disruption Unter einer echten Disruption verstehe ich einen technologisch getriebenen Umbruch, wobei die Technologie der Treiber zur Veränderung von bestehenden Geschäftsmodellen und Märkten ist. Die Merkmale bei einer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Marketing-Automation – digitale Nuggets und die damit verbundenen Dramen

Gastautor: Bruno Birri 95 % der Projekte im Online-Marketing scheitern. Das sage nicht ich als Autor dieser Zeilen, das sagen die Internet-Marketer selber. Zugegeben, ich habe hier ein wenig aufgerundet. Einer spricht «nur» von 93.5 Prozent! Was sagen nun diese Zahlen aus? Vorerst überhaupt nichts, wenn nicht klar ist, worauf ich mit diesem Beitrag hinaus will. …

3 Comments for “Marketing-Automation – digitale Nuggets und die damit verbundenen Dramen”

says:

Oh ja, zu Anfang bin ich auch diesen Online-Marketern auf den Leim gegangen. Das hat sich alles so wunderbar einfach angehört…. bis man den Kurs gekauft hat. Die ersten Lektionen waren einfach und auch gut umzusetzen, doch dann ging es los…. mir fehlte einfach die Erfahrung und das technische Verständnis. Ich konnte das einfach nicht umsetzen und hätte noch viel, viel mehr Geld investieren müssen….
Aber das kennt wohl jeder, der versucht, sich im Internet ein Business aufzubauen. Nun, Jahre später, viel mehr Erfahrung später geht es jetzt so langsam los…. aber nix mit 134.578 Euro Umsatz in drei Tagen 🙁 ….. mühsam, langsam aber dafür mit viel Herzblut für meine Leser….
Danke für diesen tollen Artikel, lieber Bruno

says:

Ich denke, das ist der Schlüssel zum Erfolg im Web: Dranbleiben. Durchhalten. Nicht aufgeben und vor allem: Es aushalten, wenn es nicht sofort läuft. Die meisten geben zu früh auf und ändern die Strategien bevor diese überhaupt eine Chance hatte, zu greifen.

Gerade das Aushalten ist eine grosse Herausforderung. Hinzu kommt, dass man mit den richtigen Leuten umgeben sein muss.

Dann, das sollte man auch beachten: Authentisch sein. Nicht dieses Kriegsgeschrei mitmachen und ganz serös die Sache – teilweise über Jahre – aufbauen.

Viel Erfolg, beim Durchhalten.

says:

Voll ins Positionierungs-Schwarze getroffen. Ich erlebe es in Gesprächen auch immer wieder, dass das Alleinstellungsmerkmal bei den KMUs oft unklar ist. Ich tappe ja selbst in diese Falle immer wieder.

Die Marketingangebote im Internet sind so unendlich, die Newsletter-Eingänge fressen Zeit und somit ist der Fremd-Suggestion Tür und Tor geöffnet. Die natürliche (Neu)Gier des Menschen bietet Einfallstore, wo man kein Troja-Pferd mehr braucht.

Kein Online-Kurs kann eine Beratung ersetzen. Die Weiterentwicklung geht am besten in gemeinsamen Gesprächen, ob telefonisch, per Video-Konferenz oder im persönlichen Gespräch.

Mir scheint es manchmal, dass im digitalen Zeitalter die Menschen verlernen sich zu unterhalten. „Glasplatten-Kommunikation“ führt vielleicht zu mehr Konversion. Menschliche Kommunikation führt garantiert zu mehr Persönlichkeit.

Hinzu kommt die menschliche natürliche Gier immer schneller, höher, weiter … zum Burn Out, getrieben von Zahlen und Daten.

Wenn Gier zur Neugier auf neues interessantes, die eigene persönliche Weiterentwicklung im Interesse des Unternehmens und der Menschen wird … vielleicht begeben wir uns dann wieder in eine bessere Richtung.

Positionierung ist knallharte Hirn-Arbeit. Und wenn das Gehirn im Ruhezustand schon etwa 20% Energie braucht, dann können oder wollen Menschen diese Energie nicht aufbringen. Wenn die Energie des Körpers wegen Zahnschmerzen schwindet, gehen Menschen zum Zahnarzt. Sie finden aber oft weniger den Weg zu einem Berater, dem erstmal am Anfang Konversionraten völlig am Arsch vorbei gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die heutige Angstkultur

Autor: Alexander Disler Angst vor der digitalen Veränderung Jede Veränderung, wie die der digitalen Transformation, kann bei Mitarbeiter, Führungskräften oder generell in Unternehmen zu Ängsten führen. Dabei haben Ängste unterschiedliche Ausprägungen: dies kann Angst vor einem Unicorn in der Branche sein, Angst vor der künstlichen Intelligenz, Angst vor der Konkurrenz, Angst den Anschluss zu verpassen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verteufelung von Bitcoin und Co. – gerechtfertigt?

Autor: Alexander Disler Investmentexperten, Notenbanker, Banker und gar die BIZ (Bank der Notenbanken) warnen eindrücklich vor den Gefahren eines Investments in Krypto-Währungen. Seit den Höchstkursen der Krypto-Währungen im Winter 2017/18 sind alle Blockchain-Währungen massiv im Kurs zurückgekommen (siehe Grafik). Und die warnenden und skeptischen Stimmen sind lauter geworden. Alle Krypto-Währungen werden heute noch in unregulierten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artificial Intelligence – Stand 2018

Autor: Alexander Disler Unter der Artificial Intelligence, auch künstlichen Intelligenz (KI), versteht man den Versuch, die menschliche Intelligenz nachzubilden. Dies bedeutet, Computersysteme und deren Softwaren so zu bauen und zu programmieren, dass das Denken (= der Entscheidungsablauf) «menschlich» ist. Die KI kann somit (ohne menschlichen Eingriff) eigenständig Probleme erkennen, bearbeiten und lösen. Die Grenzen, was …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folgen der künstlichen Intelligenz

Autor: Alexander Disler Die technologische Hardware-Entwicklung mit Quantencomputer ermöglicht erstmal die künstliche Intelligenz vollumfänglich zu nutzen. Stephen Hawking, britischer Physiker und Astrophysiker, warnte 2015 vor der künstlichen Intelligenz, welche derart rasante Fortschritte mache, dass man die Kontrolle darüber zu verlieren drohe. Und Tesla-Gründer Elon Musk sagt aus, dass er Angst vor einer künstlichen Intelligenz habe. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Digitalen Erfolg – aber wie?

Autor: Alexander Disler Wenn ich heute mit Unternehmensleitern spreche, spüre ich eine Mischung aus Angst vor der digitalen Transformation und einer ausgeprägten Aufbruchstimmung. Viele Unternehmen arbeiten bereits an «digitalen» Projekten oder auch anderen IT-Verbesserungen. Ich erlebe aber auch Unternehmen, welche bereits an neuen «digitalen Geschäftsmodellen», Ablaufprozessen und Produkten (IoT) arbeiten. Bei allen ist aber eines …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Firmen und Staaten werden durch die Digitalisierung überflüssig!

Autor: Alexander Disler Mit dieser von mir sehr provokativ formulierten Feststellung möchte ich Sie aufwecken, denn immer mehr Dienste werden über Apps angeboten und vermittelt. Mit der Digitalisierung wird eine körnige (granulare) Wirtschaft und Gesellschaft entstehen. Damit ist eine Aufsplittung der heutigen volkswirtschaftlichen Strukturen zu verstehen. Heutige Apps vermitteln bereits Putzfachkräfte & Zügelleute (jacando), Gartenhelfer, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.