Funktionsweise von Blockchain (Krypto-Währung)

Autor: Alexander Disler

Blockchain kann ohne Übertreibung als eine der grösseren Erfindungen der Menschheit bezeichnet werden.

Eine Blockchain (= Blockkette) ist ein Logbuch (Journal), welches für verschiedene Transaktionen angewendet werden kann, so wird es u.a. für digitale Währungen (Finanzindustrie) verwendet, siehe auch unter «Finanzenindustrie».

Blockchain lässt sich aber auch in den folgenden Bereichen einsetzen:

  • Verträge
    Physische Objekte und Verträge jeglicher Art werden durch die Einbindung in das Internet und in die Unveränderlichkeit der Blockchain unmittelbar (IT-gesteuert) aktiv und nachvollziehbar. Dabei profitieren beide Vertragsparteien von einer gegenseitigen Sicherheitsgarantie und (wenn gewünscht) von einer weltweiten Sichtbarkeit. So liessen sich Mietverträge, Kautionszahlungen, Kaufverträge (z.B. Musik-Downloads oder Kunst) abwickeln.
  • Immobilien
    Grundbuch- oder Handänderungen (bei Erwerb/Veräusserung einer Immobilie) könnten mittels Blockchain transparent und sicher abgewickelt werden. Eine notarielle Beglaubigung wäre dadurch nicht mehr nötig, die entsprechenden Kosten könnten gespart werden.
  • Patientendossier
    Die Gesundheitsdaten von Patienten liessen sich so mit Blockchain online digital speichern. Nur berechtigte Personen hätten uneingeschränkt aber dennoch sicheren Zugriff auf die vollständige Krankengeschichte oder andere weitere wichtigen Gesundheitsdaten.
  • Beurkundungen
    Staaten hätten so die Möglichkeit, Beglaubigungen, Urkunden, Bestätigungen usw. mittels der Blockchain-Technologie abzuwickeln. Auch Abstimmungen und Wahlen liessen sich so abwickeln.
  • Industrie
    Die Industrie könnte für eine lückenlose Dokumentation der Lieferkette (Supply Chain Management) auf Blockchain setzen. Dadurch liessen sich alle Schritte und Wege der Ware verfolgen und der Erwerber könnte den Herkunftsort, Produktionszeitpunkt, die verarbeiteten Inhaltsstoffe/Produkte und auch die Absatzstufen nachvollziehen.

Weitere Einsatzmöglichkeiten:

  • Überwachung von Medikamenten (z.B. Ablauf-, Chargen-, Herstellungs-, Vertriebs- und Logistik-Informationen, mit der Darstellung des Medikamentenweges von der Herstellung, dem Vertrieb bis zum Verbrauch beim Konsumenten – z.B. über die Temperatur)
  • Intelligente Container-Systeme (z.B. Dokumentation über Inhalt, Logistikwege und automatisierter Abrechnung)
  • E-Voting (z.B. getrennte Informationen zu Abstimmungen und Inhaber)
  • Digitale Identitätskarte oder Reisepass (z.B. keine analoge Stempeleinträge mehr, sondern eine lückenlose Darstellung der Ein- und Ausreisen in den entsprechenden Ländern. Geänderte, angepasste und modifizierte Inhaberdaten (Namensänderungen, z.B. bei einer Heirat, lassen sich so auch nachvollziehen und nachführen)
  • Kontrolle über Spendenzahlung (z.B. Informationskette zum gespendeten Geld, so dass der Spender nachvollziehen kann, wie und wo sein Geld verwendet wird)
  • Überwachung von Konsum- und Investitionsgütern bei einem Weiterverkauf (z.B. Occasions-Auto, wo alle Daten von Reparaturen, Schadenfällen, Kontrollen und Services oder dem eigentlichen Fahrzeugeinsatz, wie z.B. Anzahl Fahrkilometer, ersichtlich sind)

 

Funktionsweise der Blockchain

Funktionsweise Blockchain
Grafische Darstellung der Funktionsweise von Blockchain (Krypto-Währung)

Die Blockkette ist also ein Journal, in dem alle Transaktionen aufgezeichnet werden und das somit eine lückenlose und nicht veränderbare Historie darstellt. Blockchain stellt mit seinem System sicher, dass eine lückenlose und nicht veränderbare Historie Beweiskraft erlangt, um Eigentumsverhältnisse zu bestätigen, und dies völlig anonym.

Die Blockchain ist nichts anderes als eine verteilte Datenbank.

Die Blockchain ist wie folgt aufgebaut:

  1. Komponente: die Vergangenheit (dem vorangegangenen «Block» des Blockchain)
  2. Komponente: der aktuelle Zeitstempel (= timestamp)
  3. Komponente: noch nicht bestätigte Transaktion, heruntergebrochen auf einen kryptografischen Code (= root hash)
  4. Komponente: Einmal-Nummer (= number used once)

Die Blockchain wird erst als «richtig» akzeptiert, wenn sie am neusten Block andocken kann. Deshalb spricht man auch von einer Block-Kette. Um mit Blockchain Transaktionen auszulösen, also eine Inhaltsveränderung herbeizuführen, benötigt es ein Sicherheitsschloss in Form eines Public keys (als Adresse) und einen Schlüssel als Private key in Form einer Geheimzahl. Das Blockchain-System verwendet dabei zusätzlich eine Verschlüsselungstechnik (Hash function). Sollte ein Hacker an einem Blockchain Veränderungen vornehmen, ist dies unmittelbar für jedermann weltweit ersichtlich.

Wirtschaftliche Aussichten

Das Blockchain-System ist den heutigen konventionellen (althergebrachten) Systemen überlegen. Heute übernehmen dies Banken, Versicherungen und staatliche Institutionen, welche für diese Tätigkeit Gebühren (Transaktionskosten) verlangen. Dabei kann es sich um direkte Gebühren handeln (Depot, Wechselkursgebühren, Zinsspread etc.), aber auch um indirekte Gebühren (Geldentwertung, negativer Zinssatz etc.). Konventionelle Geschäftsmodelle sind kostspielig und letztendlich teils auch unsicher. Blockchain könnte deshalb die ideale Lösung sein, da dieses System die notwendige (nicht beeinflussbare) Beweiskraft hat.

Finanzindustrie

Zurzeit sprechen alle über Bitcoin, dies aufgrund der aussergewöhnlichen Kursentenwicklung. Bitcoin ist auf dieser Technologie aufgebaut und könnte die zukünftige Transaktionswährung sein. Für den Finanzsektor hätte dies weitreichende Folgen, da mit Blockchain alle bisherigen Institutionen überflüssig werden. Damit das Blockchain-System tatsächlich weltweit Erfolg haben kann, müssen jedoch neue Internet-Standards definiert werden. Auch die heutige Anonymität ist möglicherweise ein Killerkriterium, da vor allem staatliche Institutionen auf ihr heutiges Kontrollrecht bestehen werden, um die Sicherheit der Staaten zu gewähren oder aber auch, um Steuern eintreiben zu können.

Bitcoin

Bitcoin ist eine Währung, welche nur im Internet existiert. Dabei existiert Bitcoin nicht als reale Münze, wie dies der englische Name eigentlich nahelegt. Bitcoin wird seit 2009 verwendet und hat sich seit 2012 von keinen 10 USD auf über 10’000 USD entwickelt. Vor allem im 2017 war der Wertzuwachs überdurchschnittlich. Als Blockchain-Währung wird Bitcoin nicht von Zentralbanken oder Staaten kontrolliert und unterliegt somit keiner geografischen Kontrolle.
Siehe auch Blog-Beitrag: Firmen und Staaten werden durch die Digitalisierung überflüssig!
Als elektronisch produzierte Währung hat Bitcoin keinen inneren Wert, der Wechselkurs wird nur durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Die Produktionskosten (durch schürfen = Mining) liegen aktuell in etwa bei USD 4’300 pro produziertem Bitcoin (Stromverbrauch und notwendige Hardware). Die Anzahl Bitcoin ist auf max. 21 Mio. begrenzt, wobei bis heute (Stand Ende 2017) ca. 17 Mio. «produziert» wurden. Dies entspricht in etwa einem Gegenwert von 100 Mia. USD. Der grösste und aktivste Markt ist Japan.

Grafik des Bitcoin-Kurses* in CHF im 2017:

Kurs Bitcoin 2017, BTC-CHF
Grafische Darstellung Bitcoin Kurs BTC-CHF 2017
Stand: 27.12.2017
www.adigiconsult.ch

* = wichtig: Handelskurse können je nach Börse stark variieren, da es keinen Referenzkurs gibt.

Weitere Fakten:

Stromverbrauch (Stand Ende 2017): 16,4 Terawattstunden
(= 0.08 % des globalen Stromverbrauchs)
Anzahl Traktionen: ca. 412’000 pro 24h/weltweit
Durchschnittlicher Transaktionsbetrag: 0,16 BTC
Bezahlmöglichkeiten: ca. 11’000 Bezahlmöglichkeiten weltweit, inkl. Bitcoin-Automaten
Anzahl Bitcoin-Konti: ca. 25.5 Mio Konti
Anzahl Bitcoin-Wallets: ca. 20.8 Mio Brieftaschen
Kurs am 01.01.2017: 979 USD
Kurs am 27.12.2017: 15’455,74 USD
Die grössten Bitcoin-Börsen: 1. Bitfinex (ca 5,6%)
2. Bithumb (ca 4.3%)
3. BTCC (ca 2,8%)
4. GDAX (ca 2,6%)
5. HitBTC (ca 2.4%)
Die wichtigsten Handelsplätze in der CH: Lykke, LocalBitcoins, LakeBTC und Bitcoin Suisse
Weitere Online-Währungen: > 1’200 Online-Währungen, die wichtigsten sind: Ethereum, Ripple, Litecoin, Dash oder Monero

Kryptobörsen

Um eine Kryptowährung zu erwerben, kann man diese an (nicht regulierten) Online-Börsen gegen konventionelle Währungen erwerben. Nachstehend einige der wichtigsten Online-Börsen und deren gehandelte Währungen:

Kryptobörse Angebot Gebühr pro Handel Registrierung?
Bitcoin.de EUR, BTC, ETH, BCH, BTG 0,4 % Ja, Post-Ident
Bitfinex EUR, USD, BTC, ETH, BCH, XRP, IOTA, LTC, DASH, ETC, NEO, BCC, OMG, XMR, EOS, ZEC, QTM, AVT, EDO, BTG (+14 Coins) 0,10 % Ja, mehrstufig
Kraken EUR, USD, BTC, ETH, BCH, XRP, LTC, DASH, ETC, XMR, EOS, MLN, (17 Coins) 0,16 % Ja, mehrstufig
Binance BTC, ETH, BCH, XRP, LTC, DASH, NEO, IOTA, ETC, XMR, STRAT, ZEC, OMG, QTUM, LISK, EOS, BTG (+60 Coins) 0,05-0,1 % Ja, nur E-Mail
Poloniex BTC, ETH, BCH, XRP, LTC, XEM, DASH, ETC, XMR, STRAT, ZEC, (+60 Coins) 0,15 % Ja, mehrstufig
Bitstamp EUR, USD, BTC, ETH, XRP, LTC 0,25 % Ja, mehrstufig
Changelly USD, BTC, ETH, BCH, XRP, LTC, XEM, DASH, ETC, WAVES, STEEM, LSK, GAME, MLN, STRAT, SYS,, PAY, BTG (+60 Coins) 0,50 % (zirka) Ja, nur E-Mail
Shapeshift BTC, ETH, BCH, XRP, LTC, DASH, ETC, OMG, XMR, WAVES, SC, MLN, KMD, GNT, GAME, (+ 60 Coins) 0,50 % (zirka) Nein
Livecoin EUR, USD, BTC, ETH, BCH, LTC, DASH, BCC, XMR, LSK, STRAT, WAVES, GAME, STEEM, SYS, MAID, (+100 Coins) 0,18 % Ja, mehrstufig
GDax USD, EUR, GBP, BTC, ETH, LTC 0,25 % Ja, mehrstufig
Bittrex BTC, ETC, BCH, XRP, LTC, NEO, XEM, ETC, DASH, XMR, LSK, STRAT, UBQ, KMD, MLN, WAVES, GAME, STEEM, SYS, MAID, GNT, SC (+190 Coins) 0,25 % Ja, mehrstufig
Cex EUR, USD, GBP, BTC, ETC, BCH, ZEC, DASH 0,20 % Ja, mehrstufig

Generelle Aussichten

Blockchain ist für die Finanzindustrie eine interessante, aber auch ernstzunehmende Konkurrenz. Es ist davon auszugehen, dass eine der bereits existierenden digitalen Währungen das Potenzial hat, bestehende (konventionelle) Währungen abzulösen. Dies bedingt jedoch bei der bestehenden (konventionellen) Währung gravierende Probleme, z.B. stark steigende Inflationsraten, Währungsturbulenzen, Bankruns oder ähnliche Unsicherheiten, sodass die Nutzer in alternative Währungen flüchten und sich so eine Schattenwährung installieren kann. Um welche alternative digitale Währung es sich handelt, ist jedoch zur heutigen Zeit nicht abschätzbar.

————————————————————————————————————–

Siehe auch Blog-Beitrag: Verteufelung von Bitcoin und Co. – gerechtfertigt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.