Digitalisierung = Automatisierung!

Autor: Alexander Disler

Die digitale Transformation, auch Digitalisierung, ist sicherlich einer der meisten verwendeten Keywords in der Wirtschaft und dies seit mehreren Jahren.

Wird der Begriff mit der Google-Suchmaschine gemessen, erhält man aktuell am 08.05.2018 über 13.7 Mio Treffer (Trend nach wie vor stark steigend), prüfen Sie selbst wie viel es in der Zwischenzeit sind. Link: Google Search, Begriff „Digitalisierung“.
Am 25.10.2018 sind es bereits über 16.1 Mio Treffer!

Bei Google Trend sind es in der Schweiz etwas über Ø 50 Anfragen (mit Spitzen bis 100 Anfragen):

Der Begriff der Digitalisierung ist omnipräsent, überall wird über die Digitalisierung gesprochen, diskutiert oder geschrieben. Keine Branche ist davon ausgenommen, selbst der Bundesrat oder das Seco thematisieren das Thema.

Aber was ist eigentlich die Digitalisierung oder die digitale Transformation?

Es handelt sich um die drei Hauptaspekte:

In der Vergangenheit entwickelten die meisten Unternehmen Ihre Produkte aus Sicht des eigenen Unternehmens und vertrieben die Produkte / Dienstleistungen mittels Marketing an den Kunden. Mit der Digitalisierung ändert sich der Fokus um 180°, nun lautet die Frage vielmehr, welche Bedürfnisse und Wertevorstellungen hat der Kunde und wie möchte er diese befriedigt haben.

Kundenorientierung
Grafische Darstellung der Kundenorientierung
www.adigiconsult.ch

Kundenbedürfnisse stehen im Fokus

Dieser komplett andere Fokus führt dazu, dass bestehende Unternehmen, auch aufgrund der schnellen Veränderungen durch die Digitalisierung, unter grossen Druck kommen. So können branchenfremde Newcomer (Unicorn) in bestehende Märkte vordringen und grosse Player komplett verdrängen. Z.B. die Reisebranche, mit den Newcomer Airbnb, booking.com, ebookers oder TripAdviser.

Unterschiede in den Geschäftsmodellen
Grafische Darstellung der Unterschiede in analogen und digitalen Geschäftsmodellen
www.adigiconsult.ch

Die Digitalisierung als Strategieansatz

Die digitale Transformation ist Chefsache. Es reicht nicht aus, bestehende Abläufe zu verbessern, sondern es sollte eine digitale Strategie über Produkte, Geschäftsprozesse und Geschäftsmodelle erarbeitet werden. Digitalisierung wird nicht nur über die Anwendung von neuen Technologien definiert.

Automatisierung

Die gesamte digitale Transformation ist eine Automatisierung und Verbesserung von Prozessen, Abläufen und Geschäftsmodelle. Je effizienter Produkte oder Dienstleistungen hergestellt, vertrieben oder vermarktet werden können, um so tiefer fallen die Transaktionskosten aus. Tiefe Kosten sind ein entscheidender Bewerbungsvorteil (USP). Bei allen bekannten disruptive Geschäftsmodelle wurden die Transaktionskosten reduziert und die Unternehmen haben sich auf die echten Werte für die Kunden fokussiert (Kundenorientierung).

Weitere Fragen? Kontaktieren Sie mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.